Dr. Ulrike von Lersner

Diplompsychologin, Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie, Supervisorin, Praxisleitung

Psychotherapeutin Dr. Ulrike von Lersner

PSYCHOTHERAPIE IST IMMER WIEDER AUFS NEUE SPANNEND:

 

Gemeinsam mit den Patienten spüren wir Puzzleteile auf, setzen sie zusammen und lernen so das Problem verstehen. Als Nächstes finden wir Schritt für Schritt einen für den Patienten optimalen Lösungsweg und setzen diesen schließlich in die Tat um.


Ausbildung und Studium

  • Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie in Berlin, Konstanz und Toronto (Kanada)
  • Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie für Erwachsene) nach Ausbildung an der Berliner Akademie für Psychotherapie, Berlin (Eintrag im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin) 
  • Zusatzqualifikation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche) nach Ausbildung an der Berliner Akademie für Psychotherapie, Berlin

Berufliche Tätigkeiten (Hochschule)

  • Forschungsaufenthalt an der McGill University in Montréal, Kanada in der Abteilung für Transkulturelle Psychiatrie und dem Cultural Consultation Service des Jewish Hospital Montréal 
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie der Humboldt- Universität zu Berlin, Fachbereich Psychotherapie und Somatopsychologie
  • Wissenschaftliche Angestellte der “AWO Heimatgarten”, Berlin, im Rahmen der Promotion 
  • Mitarbeiterin am Institut für Psychologie der Universität Konstanz, Abteilung Klinische Psychologie

Berufliche Tätigkeiten (Klinisch)

Publikationen

  • Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis 
  • Freie Mitarbeit als Psychotherapeutin bei "start" Psychotherapie, Berlin
  • Mitarbeit in der Psychosomatischen Abteilung der Charité, Berlin
  • Klinische Psychologin in der Psychiatrischen Institutsambulanz des St.Joseph-Krankenhauses, Berlin
  • Konzeption und Leitung einer psychosozialen Kinder- und Jugendambulanz in Gllogovc, Kosovo
  • Therapeutin an der psychologischen Modell- und Forschungsambulanz für Flüchtlinge der Universität Konstanz
  • Mitarbeit in der Neuropsychologischen Abteilung der Station für Epilepsie, Krankenhaus „Königin Elisabeth Herzberge“, Berlin
  •  Mitarbeit an der Psychiatrischen Abteilung des Hospital Alvear, Buenos Aires, Argentinien
  • Mitarbeit in der psychologischen Abteilung des Sozialzentrums CAS in Mexico Stadt

Nohr, L., Steinhäuser, T., Ruiz, A.L., Sandoval Ferrer, J.E. & von Lersner, U. (2019). Causal attribution for mental illness in Cuba. Transcultural Psychiatry. doi: 10.1177/1363461519853649

 

Von Lersner, U., Gerb, J., Hizli, S., Waldhuber, D., Wallerand, A.F.,

Bajbouj, M., Schomerus, G., Angermeyer, M. C., & Hahn, E. (2019). Stigma of mental illness in Germans and Turkish immigrants in Germany: The effects of causal beliefs. Frontiers in Psychiatry, 10 (1), 46.
doi: 10.3389/fpsyt.2019.00046. 

 

Franke, M. L., von Lersner, U., Essel, O. Q., Adorjan, K., Schomerus, G., Gómez-Carrillo, A., ... & Diefenbacher, A. (2019). The relationship between causal beliefs and desire for social distance towards people with schizophrenia and depression: Results from a survey of young Ghanaian adults. Psychiatry Research, 271, 220-225.

 

Baschin, K., Wormeck, I., Mösko, M., von Lersner, U. (2019). Erfahrungen im transkulturellen Therapiegeschehen- Zur Relevanz von kulturspezifischem Wissen in der Psychotherapie. Psychosozial.

 

Mobashery, M., von Lersner, U., Schomerus, G., Tam Ta, T.M., Dettling, M., Angermeyer, M., Hahn, E. (submitted). Perceived causes of depression in Farsi-speaking migrants and refugees from Iran and Afghanistan living in Germany.

 

von Lersner, U. (2018). Culture-Sensitive Interventions in PTSD. In A. Maercker, E. Heim und L. Kirmayer (Hrsg.), Cultural Clinical Psychology and PTSD. S. 181-200. Göttingen: Hogrefe.

 

von Lersner, U., Callies, I.T., & Mösko, M. (2018). Interkulturelle Kompetenz in der Ausbildung von Psychologen und Medizinern. In W. Machleidt und A. Heinz (Hrsg.), Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie. (2. neu bearbeitete Auflage). München: Elsevier.

 

Mungee, A., Zieger, A., Schomerus, G., Ta, T., Weyers, A., Böge, K., Dettling, M., Bajbouj, M., von Lersner, U., Angermeyer, M.C., Hahn, E. (2017). Attitude towards psychiatrists and psychiatric medication: a survey from five metropolitan cities in India, Indian Journal of Psychiatry, 59 (3), 341-346.

 

Reichardt, J., von Lersner, U., Rief, W. & Weise, C. (2017). Wie lassen sich transkulturelle Kompetenzen bei Psychotherapeuten steigern? Vorstellung eines webbasierten Trainingsprogramms. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 65, 155-165.

 

von Lersner, U. (2017). Interkulturelle Psychotherapie. In F. Jacobi & E.-L. Brakemeier (Hrsg.): Verhaltenstherapie in der Praxis. S. 861- 868. Weinheim: Beltz.

 

von Lersner, U., Kizilhan, J. (2017). Kultursensitive Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

 

von Lersner, U. (2017). Interkulturelle Kompetenzen für die Behandlung von Geflüchteten, Psychotherapeut, 62 (4), 285–290.

 

von Lersner, U., Baschin, K., Wormeck, I., & Mösko, M. (2016). Leitlinien für Trainings inter-/transkultureller Kompetenz in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Psychotherapeuten. PPmP - Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 66 (2), 67-73.

 

Knauss, M. A., Günther, K., Belardi, S., Morley, P., & von Lersner, U. (2015). The impact of perceived ethnic discrimination on mental health depends on transcultural identity: evidence for a moderator effect. BMC Psychology, 3 (1), 30. DOI: 10.1186/s40359-015-0088-x,
URL: http://www.biomedcentral.com/2050-7283/3/30


von Lersner, U., Pleger, M., Baschin, K., Morina, N., & Fydrich, T. (2015). Psychische Belastung von Jugendlichen. Welchen Einfluss haben ein türkischer Migrationshintergrund, Akkulturationsstress und wahrgenommene Diskriminierung? Zeitschrift für Klinische Psychologie, 44 (3), 147-158.
 

Steinhäuser, T., Martin, L., von Lersner, U., & Auckenthaler, A. (2014). Konzeption von "Transkultureller Kompetenz" und ihre Relevanz für die psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung. Ergebnisse eines disziplinübergreifenden Literaturreviews. PPmP - Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 64, 345-353. 

 

Jacoby, N., von Lersner, U., Schubert, H. J. Loeffler, G., Heinz, A., & Mörsen, C. (2013). The role of acculturative stress and cultural backgrounds in migrants with pathological gambling. International Gambling Studies 13 (2), 240- 254.

 

von Lersner, U., Baschin, K., Wormeck, I., & Mösko, M. (2013). Kultursensibel, aber wie? Leitlinien für Trainings inter-/ transkultureller Kompetenz von Psychotherapeut_innen. Abschlusspublikation des Projekts. 

 

Glaesmer, H., Braehler, E., & von Lersner, U.  (2012). Kultursensible Diagnostik in Forschung und Praxis: Stand des Wissens und Entwicklungspotentiale. Der Psychotherapeut, 57 (1), 22-28.

 

Mösko, M., Baschin, K., & Von Lersner, U. (2012). Interkulturelle Trainings für die psychosoziale Versorgung: Bedarf, Konzepte und Herausforderungen. Der Psychotherapeut, 57 (1), 15-21.

 

Morina, N., von Lersner, U., Prigerson, H. (2011). War and Bereavement: Consequences for Mental and Physical Distress. Plos one, 6 (7), e22140. 

 

von Lersner, U. (2009). Psychische Gesundheit und Humanitäre Reintegration im Kontext von Förderprogrammen zur Freiwilligen Rückkehr von Flüchtlingen. Psychosozial, 32 (1), 119-134.

 

von Lersner, U., Elbert, T., & Neuner, F. (2008). Mental health of returnees following state-sponsored repatriation. BMC Psychiatry, 8 (1), 88.

 

von Lersner, U., Wiens, U., Elbert, T., & Neuner, F. (2008). Mental health and voluntary return: refugees in Germany prior to their state-sponsored repatriation. BMC Int Health and Hum Rights, 8 (1), 8.

 

von Lersner, U., Rieder, H., & Elbert, T. (2008). Psychische Gesundheit und Rückkehrvorstellungen am Beispiel von Flüchtlingen aus dem ehemaligen Jugoslawien. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 37 (2), 112-121. 

 

Gäbel (jetzt: von Lersner), U., Ruf, M., Schauer, M., Odenwald, M., & Neuner, F. (2006). Prävalenz der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) und Möglichkeiten der Ermittlung in der Asylverfahrenspraxis. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 35 (1), 12-20.


Weiterbildung

  • Narrative Expositionstherapie zur Behandlung von PTBS, Universität Konstanz

 

  • Grundmodul "Diversitykompetenz im klinischen Alltag", Psychosoziales Zentrum Düsseldorf

 

  • Summer Program in Transcultural Psychiatry, McGill University Montréal

 

  • Grundkurs "Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy" (CBASP), Berliner Akademie für Psychotherapie 

 

  • Verhaltenstherapie in Gruppen, Zentrum für Psychotherapie der Humboldt-Universität zu Berlin