Emotionale Instabilität & Borderline-Persönlichkeitsstörung

Menschen, die an einer Borderline-Störung erkrankt sind, haben meistens Probleme mit der Emotionsregulation, also damit, Gefühle zu steuern. Betroffene fühlen sich häufig von schmerzhaften Gefühlen überflutet. Versuche, diese unangenehmen Gefühle zu beenden resultieren häufig in impulsiven, selbstschädigenden Verhaltensweisen. Ein Hauptmerkmal ist eine sehr plötzlich auftretende, starke innere Anspannung, die sich nicht eindeutig einem Gefühl zuordnen lässt. 

 

(Bohus, M., & Wolf-Arehult, M. (2011). Interaktives SkillsTraining für Borderline-Patienten: Manual zur CD-ROM für die therapeutische Arbeit; inklusive CD-ROM. Schattauer Verlag.)